Das Interesse gilt der Kreation von Klängen mittels analogem Instrumentarium, welches ursprünglich nicht primär der Erzeugung von Musik dient und also umfunktioniert werden muss. Eierschneider auf Resonanzkasten, Stricknadeln auf Zither, kurz, Küchenutensilien aller Art. Oder die Drehscheibe eines Plattenspielers zum Beispiel, auf welcher verschiedene Oberflächen Klänge erzeugen: Vier Gläser auf einer alten Schallplatte, von einem sich fortwährend an einer Schnur bewegenden Pingpongball zum Klingen gebracht.

Zeitgenössische Musik


Aufführung von «Bruchstellen» für Kontrabass Solo von Daniel Glaus. Im Rahmen des Kontrabassabends im Rossststall Köniz am 18.Oktober 2009, 17.00.

Improvisieren


Auszüge aus einer Improsession mit der Ondes-Spielerin Iva Sanjek

Akkordeonesisch

Puppenhäuslich

Kunstradio


Auszüge aus den Sendungen SO21 beim Radio Lora Zürich 2005-2011

Sendung 1

Sendung 2